vergrößernresetverkleinern

RSS-Feed

Deutschland hilft
Endlich haben Deutschlands Golfer was zu lachen

Vom 17. bis 20. August ist der Beckenbauer Golf Course in Bad Griesbach Austragungsort des Saltire Energy Paul Lawrie Matchplay. Zur ersten Runde am Donnerstag, 17. 08.2017, treten 64 Top-Akteure der European Tour im direkten Vergleich gegeneinander an, unter ihnen Matthew Fitzpatrick eine der ganz großen Hoffnungen des europäischen Profigolfsports. Die besten vier Spieler ermitteln im Halbfinale und Finale am Sonntag, 20.08.2017 den Sieger.

Matchplay, das bedeutet den Wettbewerb im direkten Duell zwischen zwei Golfern im spannenden K.O.-System. Der bekannteste Matchplay-Wettbewerb ist ohne Frage der Ryder Cup. Von den regulären Turnieren der European Tour wird nur ein einziges in diesem Format ausgetragen – das Saltire Energy Paul Lawrie Matchplay - und das erstmals in Deutschland.

Die in der Rangliste der European Tour, dem Race to Dubai, bestplatzierten 32 Spieler werden gesetzt, die weiteren 32 Akteure diesen zugelost. Herausragender Profi des Turniers ist der 22-jährige Engländer Matthew Fitzpatrick. Mit 20 Jahren spielte er seine erste Saison auf der European Tour, gewann mit der British Masters sein erstes Turnier und beendete das Jahr 2015 auf Platz zwölf der Rangliste nach Preisgeld. In der folgenden Saison 2016 war er zweimal erfolgreich: zunächst siegte er bei der Nordea Masters in Schweden und gewann zum Ende der Saison das Finalturnier, die DP World Tour Championship in Dubai. Nicht zuletzt dank dieser beiden Erfolge beendete er das Jahr auf Rang sechs der Rangliste.

Auch in dieser Saison setzte er seine überzeugenden Auftritte fort und erreichte mit den Rängen zwei bei der Nordea Masters und fünf bei der Omega Dubai Desert Classic erneut hervorragende Ergebnisse. Bei den drei bislang ausgetragenen Major Turnieren schaffte er immer den Cut.

Zu den weiteren Favoriten auf den Sieg zählen Robert Karlsson (Schweden), erfolgreicher Ryder Cup-Spieler, Gewinner von elf Turnieren auf der European Tour und der Weltrangliste nach Preisgeld im Jahr 2008, Matthew Southgate (England), der zuletzt mit den Plätzen 2 bei der Dubai Duty Free Irish Open und sechs bei der British Open überzeugte, Richie Ramsay (Schottland), dreifacher Turniergewinner, Ryder Cup-Spieler Victor Dubuisson (Frankreich) und Titelverteidiger Anthony Wall aus England.

Die deutschen Farben vertreten in Bad Griesbach Max Kieffer aus Düsseldorf, Marcel Siem (Ratingen), dem zuletzt bei den Porsche European Open mit einem Hole-in-One der perfekte Schlag gelang, Florian Fritsch (Heidelberg) und nicht zuletzt Alexander Knappe (Paderborn), der am vergangenen Wochenende die Porsche European Open als bester deutscher Aktiver nach einer hervorragenden 67er Schlussrunde, auf Rang zwölf beendete.

Eintrittskarten für dieses hochklassige Turnier sind noch in allen Kategorien erhältlich. Die Tageskarte von Donnerstag bis Sonntag kostet 15 Euro, die Dauerkarte für alle vier Tage 35 Euro. Zu bestellen sind Tickets online unter www.paullawriematchplay.com.

-------------------------------------------------------------------------------------

Mein Hotel-Tipp: Hotel Drei Quellen, Bad Griesbach

Bagger Vance

Anzeigen

Developed in conjunction with Joomla extensions.