vergrößernresetverkleinern
Deutschland hilft
Endlich haben Deutschlands Golfer was zu lachen

Gerade im Winter werden viele Kaufentscheidungen für die nächste Saison getroffen. Johannes Herbig, Geschäftsführer von Clubmate Golf, gibt dazu einige Tipps aus der Sicht eines Clubfitters.

Bei den Eisen wird dem Amateurspieler gerne die sogenannte Fehlerverzeihung suggeriert. Nach unserer Erfahrung wird ein schlechter Golfschlag nicht unbedingt besser, nur weil es der Hersteller verspricht.

Die Auswahl des richtigen Eisendesigns ist nicht zuletzt Geschmacksache, doch neben der Optik gilt: Weniger Stress in der Spielbarkeit ist wie bei vielen anderen Dingen im Leben von Vorteil. Eine etwas breitere Sohle hilft Spielern mit höheren Handicaps fette Bodentreffer zu vermeiden. Das Blade ist in dieser Spielklasse besser zum Filettieren der sonntäglichen Steaks geeignet.

Um der Spielbarkeit Willen sollte man auf den Faktor Sportlichkeit verzichten und sich dafür lieber an einem sauber getroffenen Ball erfreuen. Kurz gesagt. Das Schlägerkopfdesign hat neben der optischen Außenwirkung auch Einfluss auf den Spielkomfort.
Erst wenn ich im Golfschwung einigermaßen gefestigt bin, kann ich mich an die sportlichen Designs wagen, also entweder ein Players Cavity oder das von den Profis geliebte Blade. Das Cavityback ist somit Golfern zu empfehlen, die auf eine möglichst stressfreie Runde Wert legen.

Wie bei den Drivern sollte man auch bei den Eisen auf die richtige Schaftwahl achten. Neben dem Flex spielt dabei auch das Gewicht (Gesamtgewicht und Schlägerkopfgewicht) eine nicht unerhebliche Rolle. Dass ein Stahl-Schaft grundsätzlich härter als ein Graphit-Schaft ist, gehört zu den meist verbreiteten Irrtümern. Der Regular-Flex ist auch bei Stahlschäften ein Regular-Flex, der einzige wirkliche Unterschied ist die Rückmeldung. Ein nicht sauber getroffener Ball wird deutlicher in den Armen zu spüren sein, als bei einem vergleichbaren Graphit-Schaft. Es gilt also (wie bei allen Golfschlägern) die richtige Kombination zu finden. In der optimalen Spiellänge und dynamisch gefittet sollte einer erfolgreichen Golfrunde nichts mehr im Wege stehen.       

Viel Erfolg!

Johannes Herbig

Clubmate Golf GmbH
Darmstädter Str. 33
D-64319 Pfungstadt-Eschollbrücken
Telefon: 06157-80366-40
email: info@clubmategolf.com
http://clubmategolf.com/

Zum Clubmate Golf Katalog (PDF)

AuerPowerFlatCat