vergrößernresetverkleinern
Deutschland hilft
Endlich haben Deutschlands Golfer was zu lachen

Es ist schon eine Weile her, dass mich mein Freund Lutz bat, in einer Teleshopping-Sendung mitzuspielen, was eine unvergessliche Erfahrung wurde. Falls einer aus der Generation 'PGA-Marketing-Professional' eine ähnliche Sendung plant - Lisa und ich sind dabei!

Das mit dieser Teleshoppingsendung war so eine Sache. Ich habe keinen Fernsehanschluss und wusste deshalb nicht genau, was gemeint war, als ich gefragt wurde, ob ich an einer Teleshopping-Sendung für Golfer teilnehmen wollte. Ich dachte, es ginge vielleicht um Interviews mit Profigolfern. Das hätte ich gerne gemacht, aber ich wurde dann darüber aufgeklärt, dass es sich um eine Verkaufsveranstaltung handeln würde. Ein neuer Wunderschläger mit dem dazugehörigen Handbuch sollte verkauft werden, erzählte mir Lutz, der Produzent.

„Warum nicht“, dachte ich. Alle Schamgrenzen des Product Placements sind in den Fachmagazinen des Golfsports längst gefallen und ich brauchte dringend Geld. Also sagte ich zu.

Meine Show -Partnerin war Liza, die alle visuellen und intellektuellen Reize für eine solche Sendung besaß. Liza hatte als Astrophysikerin (summa cum laude) promoviert, bevor sie sich den Arbeiten des Physikers Burkhard Heim zuwandte. Obwohl höchst qualifiziert, fand sie in ihrem Beruf keine Arbeit, weil potentielle Arbeitgeber in der überaus attraktiven Blondine  einen Unruhefaktor größer als X vermuteten, der genug Sprengkraft hatte, um die staubtrockenen Knäckebrot-Minen physikalischer Forschungsstätten in schwarze Löcher zu verwandeln.
Als Lutz sie erstmals sah, erkannte er in ihr „einen Quantensprung im Online-Shopping“  und bot ihr sofort den Job an. Freundlich aber bestimmt wies sie ihn darauf hin, dass das, was er unter einem Quantensprung verstehen würde, Quark sei, aber sie nahm den Job.

Tagelang trainierten wir die bescheuerte Sprechweise typisch amerikanischer Teleshopping-Dialoge, indem wir die Moderatoren des US-Golf Channel studierten. Für meine Rolle als JAKE durfte ich sogar meine schwere, goldene Halskette tragen, die ich sonst bei öffentlichen Auftritten schamhaft verstecke.

„Man sieht dein Gesicht nur bis zum (offenen) Hemdkragen“, sagte Lutz.

„In der Totale von hinten und von der Seite drehen wir ohnehin mit einem Kinn-Double, wegen deinem Specknacken und dem Doppelkinn“.

„Danke.“

Dann kam der große Tag. In der Maske wurde ich mit Bräunungscreme eingeschmiert und obwohl wir viel improvisieren mussten, wurde es eine gute Sendung.
Es ging etwa so:

(Jake hält einen Golfball in der Hand)
„Was wir hier haben, Liza, ist ein Ball!“

„Ist das ein Ball, Jake? Großartig! Ich habe mich schon immer gefragt, wie ein Ball aussieht.“

„Ja Liza, das ist ein Ball und ich sage dir: Dieser Ball ist rund!“

„Rund? Wirklich rund?! Das ist eine phantastische Nachricht, Jake, ich kann es gar nicht glauben.“

„Der Ball ist rund, glaub mir.“

„WOW! Das ist ja unglaublich, Jake, das ist so … mir fehlen die Worte …so ungewöhnlich?! Kann man so sagen, Jake?“

„Ja, Liza, das könnte man so sagen und weißt du was?“

„Ja, nein - WAS?“

„Dieser Ball rollt nicht nur, er kann fliegen!“

„Dieser Ball kann fliegen, Jake?!“

„Ja! Fliegen. Es ist ein Golfball!“

„Ein Golfball? Uh, ich kann es kaum glauben, das ist, das ist, das ist … als würde ich mit Tiger Woods … Ich fühle mich unglaublich, Jake…fast so, als könnte ich fliegen.“

An dieser Stelle hyperventiliert Liza und die Kamera fährt eine Nahaufnahme zu ihren bebenden Brüsten.

„Oh ja, es ist unglaublich, Liza, so ist das Gefühl: Als könnten wir fliegen. Aber weißt du was?“

„Was, Jake?“

„Dieser Ball, dieser GOLFBALL kann wirklich fliegen!“

„Kann WIRKLICH fliegen?“

Jetzt ringt Liza um Fassung. Auch das Studiopublikum stöhnt.

„Ja, Liza.“

„Das ist unglaublich! Jetzt ringe ich um Fassung, Jake.“

„Nun, er fliegt nicht von alleine. Er fliegt nur, wenn ich ihm eine mit meinem GAGATROON Wunderschläger reinhaue!“

„Er fliegt nicht von alleine, Jake?“

„Nein, Liza.“

„Ich brauche einen GAGATROON Wunderschläger? Habe ich das richtig verstanden?“

„Richtig, Liza! Und dazu das Handbuch: Wie ich meinem Ball richtig eine reinhaue, damit er fliegt!“

„Es braucht also nur einen GAGATROON Wunderschläger, sowie das Handbuch: Wie ich meinem Ball richtig eine reinhaue, damit er fliegt! Dann würde auch mein Ball…“

„ ... FLIEGEN! Richtig, Liza.“

Liza springt auf, tanzt herum…

„WOW, das würde mein Leben verändern, Jake.“

„Viele Menschen haben ihr Leben dadurch positiv verändert.“

„Aber wo kann ich diesen GAGATROON Wunderschläger und das Handbuch herbekommen, Jake?“

„Das ist eine interessante Frage, Liza.“

„Wirklich Jake, ich möchte unbedingt wissen, wo ich einen GAGATROON Wunderschläger, sowie das Handbuch Wie ich meinem Ball richtig eine reinhaue, damit er fliegt! kaufen kann?

„Vielleicht gibt es noch ein paar wenige Exemplare im Cybergolf Home Shopping Chanel, aber ich bin mir nicht sicher, da laufend Bestellungen eingehen.“

„Wie? Es gibt nicht unendlich viele GAGATROON Wunderschläger mit dem Handbuch Wie ich meinem Ball richtig eine reinhaue, damit er fliegt? Habe ich das richtig verstanden?“

„Richtig Liza, der Abverkauf geht rasend schnell. Jeder möchte seinem Ball richtig eine reinhauen, damit er endlich fliegt.“

„Ich möchte das auch Jake, unbedingt! Ich brauche so einen GAGATROON Wunderschläger.“

„Dann solltest du jetzt sofort anrufen Liza. Es kann sein, dass alle GAGATROON Wunderschläger und Handbücher in Minuten vergriffen sein werden….“

„Alles wird vergriffen sein? Das ist ja entsetzlich, das wäre eine Tragödie, Jake.“

„Ja, das wäre eine Tragödie“.

„Was sollte ich jetzt tun, Jake?“

„Bestellen…“

„OK, ich werde jetzt bestellen. Ich bestelle mir den GAGATROON Wunderschläger mit dem Handbuch Wie ich meinem Ball richtig eine reinhaue, damit er fliegt!

„Genau, Liza.“

„Ich bin so glücklich, Jake!“

„Ich freu mich für dich, Liza.“

„Und dann fliegt mein Ball!“

„Ja, dann fliegt er. Hast du einen Ball?“

„Nein, Jake, einen Ball habe ich nicht. Ist das denn wichtig?“

„Nur wenn er fliegen soll.“

„Das wäre wunderbar.“

„Dann bestelle auch einen Ball!“

„Das ist eine gute Idee, genauer gesagt: eine sensationelle Idee, Jake, ich danke dir.“

„Gern Liza…“

Damit stöckelt Liza von der Bühne. Ich musste dann nochmal direkt in die Kamera schauen und zu den Zuschauern sagen:

„Und Sie? Haben Sie einen Ball, der noch nicht fliegt? Ja? Dann brauchen Sie nur noch den GAGATROON Wunderschläger mit dem Handbuch: Wie ich meinem Ball richtig eine reinhaue, damit er fliegt!“

Dann sang ein Mädchenchor (aber das kam vom Band):

„GAGATROOOON!“

Zuletzt hört man meine Stimme noch mal aus dem OFF:
„Bestellen Sie noch heute den GAGATROON Wunderschläger.
Zeigen Sie Ihrem Ball, wer der Boss ist!
Hauen Sie ihrem Ball richtig eine rein, damit er endlich fliegt!!

Dann singt wieder der Mädchenchor:
„GAGATROOOON!“

Zuletzt wurde ein Filmchen vom schottischen Golfclub Troon eingeblendet und einem Typ, der vollkommen Golfgaga auf seinen Ball eindrosch.
Die Sendung wurde ein Knüller, wie man früher sagte. Alle Telefonleitungen waren blockiert, der Server stürzte ab – in kürzester Zeit Tausende von diesen Wunderschlägern verkauft.

Tja, dachte ich nach der Sendung, hätte der DGV mal die Liza und mich in die Bütt gestellt, dann wären den Amis 2018 die Kappen hier in Deutschland abgeschossen worden!

Aus: Achtung Golfer- Schlägertypen in Wald und Flur

 

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button

 

AuerPowerFlatCat

Anzeigen

Developed in conjunction with Joomla extensions.